©transmissionmusic 2015  
Produced by Fred Kraft  & Marc Trinkhaus Written & Composed by Fred Kraft & Marc Trinkhaus Mixed and Mastered by Fred Kraft  & Marc Trinkhaus Recorded at Transmissionmusic Studio Hamburg, Germany Artwork by Fred Kraft 2015 Transmission Music All rights of the producer and the owner of the recorded work reserved.  Unauthorized copying, hiring, renting, public performance and broadcasting of this record prohibited.    
Infos
Titel Länge  01. Back to the Club 03:49  02. Back to the Club 05:20  03. Why can´t you See 1 03:49  04. Why can´t you See 2 06:29  05. Why can´t you See 3 06:09  06. i know 1 04:30  07. i know 2 06:07  08. take myhand 1 04:13  09. take myhand 1 Radiomix 04:09  10. take myhand 2 Radiomix 04:13
The Same Part 2
Zum anhören der Songs bitte auf die Titel - Button  klicken!        Zum kaufen auf das Coverbild klicken!
page 5 of 5
page 5 of 5
Startseite Services Shop Charts News Interpreten Galerie Kontakt Studio Über uns AGBs Why canīt.2 Why canīt..1 Back to the Club 2 Back to the Club 1 Why canīt...3 take my hand 1.1 take my hand 1 i know 2 i know 1 take my hand 2 buy now
Die Einflüsse aus Dance, Trance, Techno & House. Die stampfenden Beats, die schneidenden Sounds dazu eine prise schwebende Flächen und Vocal Samples ergeben den unverwechselbaren Klang von Hard Surface. Biographie Fred Kraft alias ”Mr. Power” und Marc Trinkhaus alias ”GitWiz” starteten Hard Surface im Jahre 1999 unter dem Projekt Operation North mit den Titeln “A let you go” & “Let´s Rock” im Apocalyptic Frog Studio. In den folgenden Jahren produzierten sie Anna Davina mit “Viva la vida” im Dada Sound Studio. Dann erstmalig unter Hard Surface mit den Titeln “Flip Flowers”, “Grim Griper”, “Dream”, “Dolphins Creek” & “Addictive to Rave”. Wo die ersten drei Songs später in dem Film Nikos the Impaler ihren Platz fanden. (www.nikos-themovie.com) Nach einer kurzen kreativen Pause und einem erfolgreichem Casting, produzierten sie mit zwei neuen Sängerinnen unter dem Namen Hard Surface feat. Cora die Songs “Why can´t you see” & ”Back to the Club” und Hard Surface feat. Arlette mit “Take my Hand”, ”I Know” & ”Secret Love Affair”.Seit `98 besteht Hard Surface. Aber durch immer da zwischen kommende Projekte haben wir es jetzt erst  2008 geschafft unsere fünf Full Lengh Album  fertig zu machen und sind gespannt wie Sie bei euch ankommen. Denn es ist sind drei  besondere Dance Album, ein besonderes  Deutschpop sprachiges Album und ein besonderes Hip Hop Album  geworden, sehr vielseitig und unverwechselbar in Harmonie und Sounds.
zur Startseite -